Angebote zu "Bürgerliches" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

Halbstark
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Amerika in den 1960er Jahren, die Ära von Eisenhower und McCarthy, aber auch von Ginsberg und Kerouac: Die Beat Generation versucht, sich aus der spießigen Welt ihrer Eltern zu befreien. Der Roman erzählt vom Aufstieg des Intellektuellen Jonathan Asher, der die Aufbruchsstimmung dieser Zeit in seiner Studie "Halbstark" einfängt und dadurch zum Helden einer ganzen Generation wird, im Privaten aber an den eigenen Idealen scheitert: Während er tagsüber ein bürgerliches Leben mit Frau und Kind führt, zieht er nachts durch Lower Manhattan, immer auf der Suche nach sexuellen Abenteuern mit Männern.Sein Sohn Mickey durchschaut die Lebenslüge seines Vaters und wendet sich von ihm ab, seine Frau erfährt erst 30 Jahre nach Ashers Tod aus seinen Tagebüchern vom Doppelleben ihres Mannes.Angeregt durch das Leben des Soziologen Paul Goodman und dessen Bestseller "Aufwachsen im Widerspruch" erkundet Merlis die Probleme, mit denen sich Jugendbewegung und sexuelle Revolution in ihren Anfängen konfrontiert sahen, zu einer Zeit, als Bücher mächtiger waren als Bomben.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Halbstark
24,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Amerika in den 1960er Jahren, die Ära von Eisenhower und McCarthy, aber auch von Ginsberg und Kerouac: Die Beat Generation versucht, sich aus der spießigen Welt ihrer Eltern zu befreien. Der Roman erzählt vom Aufstieg des Intellektuellen Jonathan Asher, der die Aufbruchsstimmung dieser Zeit in seiner Studie "Halbstark" einfängt und dadurch zum Helden einer ganzen Generation wird, im Privaten aber an den eigenen Idealen scheitert: Während er tagsüber ein bürgerliches Leben mit Frau und Kind führt, zieht er nachts durch Lower Manhattan, immer auf der Suche nach sexuellen Abenteuern mit Männern.Sein Sohn Mickey durchschaut die Lebenslüge seines Vaters und wendet sich von ihm ab, seine Frau erfährt erst 30 Jahre nach Ashers Tod aus seinen Tagebüchern vom Doppelleben ihres Mannes.Angeregt durch das Leben des Soziologen Paul Goodman und dessen Bestseller "Aufwachsen im Widerspruch" erkundet Merlis die Probleme, mit denen sich Jugendbewegung und sexuelle Revolution in ihren Anfängen konfrontiert sahen, zu einer Zeit, als Bücher mächtiger waren als Bomben.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Kabale und Liebe (eBook, PDF)
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Klassiker aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, , Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Kabale und Liebe ist ein bürgerliches Trauerspiel, welches in 5 Akte gegliedert ist. Die Uraufführung fand am 15. April 1784 in Frankfurt statt. Mittelpunkt des Stückes ist die Liebesgeschichte eines Adeligen mit einer Bürgerlichen, welche vom Vater des Liebenden untersagt und integriert wird. Eine solche Liebe war im 18. Jahrhundert praktisch chancenlos. Adlige nahmen sich zwar Mätressen aus dem bürgerlichen Stand, aber gewiss keine Ehefrauen. Die Liebe zwischen Ferdinand von Walter, dem Sprössling des Präsidenten an einem deutschen Fürstenhof, und Luise Miller, der Tochter eines mittellosen Musikmeisters und obendrein im Gefängnis samt seiner Frau, hat keine guten Zukunftsaussichten. Um den jungen Adligen von seiner unangemessenen Freundin abzubringen und der mächtigeren Mätresse des Fürsten, Lady Milford, in die Arme zu führen, entwerfen Präsident von Walter und sein Sekretär Wurm eine Intrige: Luise wird - als Bedingung für die Freilassung ihrer Eltern aus dem Gefängnis - ein Brief an einen angeblichen Geliebten diktiert. Dieser soll Ferdinand von Luises Untreue überzeugen und entzweien. Ferdinand stellt allerdings seinen angeblichen Nebenbuhler und Luise zur Rede. Sie ist jedoch durch einen Eid zum Schweigen verpflichtet. Erst als der verzweifelte Ferdinand sich und seine Geliebte vergiftet, gesteht sie im Sterben die Wahrheit. Selbst dem Tode nahe verzeiht Ferdinand dem Vater, bevor er dessen Kabale erliegt.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Kabale und Liebe (eBook, PDF)
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Klassiker aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, , Veranstaltung: -, Sprache: Deutsch, Abstract: Kabale und Liebe ist ein bürgerliches Trauerspiel, welches in 5 Akte gegliedert ist. Die Uraufführung fand am 15. April 1784 in Frankfurt statt. Mittelpunkt des Stückes ist die Liebesgeschichte eines Adeligen mit einer Bürgerlichen, welche vom Vater des Liebenden untersagt und integriert wird. Eine solche Liebe war im 18. Jahrhundert praktisch chancenlos. Adlige nahmen sich zwar Mätressen aus dem bürgerlichen Stand, aber gewiss keine Ehefrauen. Die Liebe zwischen Ferdinand von Walter, dem Sprössling des Präsidenten an einem deutschen Fürstenhof, und Luise Miller, der Tochter eines mittellosen Musikmeisters und obendrein im Gefängnis samt seiner Frau, hat keine guten Zukunftsaussichten. Um den jungen Adligen von seiner unangemessenen Freundin abzubringen und der mächtigeren Mätresse des Fürsten, Lady Milford, in die Arme zu führen, entwerfen Präsident von Walter und sein Sekretär Wurm eine Intrige: Luise wird - als Bedingung für die Freilassung ihrer Eltern aus dem Gefängnis - ein Brief an einen angeblichen Geliebten diktiert. Dieser soll Ferdinand von Luises Untreue überzeugen und entzweien. Ferdinand stellt allerdings seinen angeblichen Nebenbuhler und Luise zur Rede. Sie ist jedoch durch einen Eid zum Schweigen verpflichtet. Erst als der verzweifelte Ferdinand sich und seine Geliebte vergiftet, gesteht sie im Sterben die Wahrheit. Selbst dem Tode nahe verzeiht Ferdinand dem Vater, bevor er dessen Kabale erliegt.

Anbieter: buecher
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Struktur-Funktionsanalyse am Beispiel "Das Karu...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Universität Rostock (Institut für Germanistik an der Universität Rostock), Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit werden mittels der Struktur-Funktions-Analyse die Bewegtheit und die Wechselhaftigkeit der Perspektiven des Gedichtes "Das Karussell" von Rainer Maria Rilke näher erläutert. Zudem wird ein Überblick zum Gesamtwerk geschaffen. Das Gedicht schafft hohes Aufsehen auf Grund seiner Bewegtheit und dem Zusammenspiel aus erwachsener und kindlicher Perspektive auf das Dingliche - dem Karussell.Das Gedicht "Das Karussell" von Rainer Maria Rilke ist zwischen 1906 und 19071 erschienen. Das Werk entstand im Rahmen der Lyrikreihe "Neue Gedichte 1" und lässt sich auf Grund seiner Sachlichkeit und dem Bezug zum Gegenstand als Dinggedicht einordnen. Der Autor selber, geboren am 04. Dezember 1875 in Prag, lebte im Rahmen der Entstehungszeit des Gedichtes in Paris, Frankreich und arbeitete dort als Privatsekretär von Auguste Rodin. Im Jahr 2007 befand sich R.M. Rilke außerdem auf der Insel Capri, Venedig und reiste dann zurück nach Paris, wo er im Dezember die Reihe "Neue Gedichte 1" veröffentlichte. Sechs Jahre zuvor heiratete er seine Frau Clara Westhoff, die am 21. Dezember 1901 seine Tochter Ruth zur Welt brachte. 1902 entschloss sich der Autor, sein bürgerliches Familienleben aufzugeben und unternahm viele Reisen, welche meist getrennt von seiner Frau und Tochter stattfanden.Dem Forschungsstand des Gedichtes nach zu urteilen, bestehen ungeklärte Verbindungen zwischen dem "kleinen blauen Mädchen" und seiner Tochter. Des Weiteren wird die Thematik der Kindheit in dem Werk Rilkes hinterfragt und ein Bezug zur Zeile "atemloses blindes Spiel" geschaffen. Rilke selber wurde nach der Scheidung seiner Eltern, 1884, in den Eintritt der Militär-Unterrealschule gezwungen und blieb von 1886 bis 1891 in militärischer Ausbildung.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Psychische Gewalt gegen Kinder
49,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Kinder haben in Deutschland nach 1631 Abs. II Bürgerliches Gesetzbuch (BGB) ein Recht auf gewaltfreie Erziehung. Darunter werden vom Gesetzgeber seit dem Jahre 2000 auch seelische Verletzungen gefasst. Doch ist dieses Verbot bekannt bzw. was wird darunter verstanden? Was lässt sich als Psychische Gewalt gegen Kinder im familiären Kontext bestimmen und inwieweit von vertretbaren Erziehungsmaßnahmen abgrenzen? In vorliegender Arbeit wird der im Vergleich zu anderen Formen der Kindesmisshandlung geringe Erkenntnisstand über Psychische Gewalt gegen Kinder in der familiären Erziehung zusammengefasst. Dabei wird neben der Diskussion über eine Definition und über teils subtile Formen psychischer Gewalt vor allem das Ausmaß dieser Gewaltform deutlich. Außerdem beabsichtigt der Autor anhand einer empirischen Untersuchung einen Eindruck speziell darüber zu bekommen, wie die Einstellung und das Verständnis von psychischer Gewalt bei Professionellen der Kinder- und Jugendhilfe ausgeprägt ist und welche Folgen damit verbunden sind. Die vorliegende Publikation richtet sich nicht nur an professionelle Mitarbeiter der Kinder- und Jugendhilfe, sondern ebenso an Eltern oder andere Personen, die mit der Erziehung von Kindern und Jugendlichen betraut sind, um ihre Aufmerksamkeit auf eine bisher zu wenig beachtete und diffuse Gewaltform zu richten.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Die Vater-Tochter-Beziehung in Lessings "Emilia...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 2,0, FernUniversität Hagen, Sprache: Deutsch, Abstract: Inhalt: In der folgenden Arbeit soll eines der berühmtesten Werke von G. E. Lessing unter dem Zugang der literarischen Mentalitätsgeschichte behandelt werden. Es handelt sich um das bürgerliche Trauerspiel "Emilia Galotti". Uraufgeführt in fünf Aufzügen am 13. März 1772 im Herzoglichen Opernhaus in Braunschweig, ist es seither intensiv erforscht worden und erzeugt viele gegensätzliche Meinungen unter den Wissenschaftlern. Mit "Emilia Galotti" erscheint erstmals ein bürgerliches Trauerspiel auf der Bühne, das den Ständekonflikt im Kontext der bürgerlichen Mentalität konkret thematisiert.1Lessing schuf in dem Stück aber auch eine "psychologische Ausnahmesituation"2 zwischen Vater und Tochter, die sich immer mehr zuspitzt. Die konfliktreiche Vater-Tochter-Beziehung nimmt in Lessings Trauerspielen meistens eine Schlüsselfunktion ein, die eine Untersuchung geradezu herausfordern. Daher soll die Beziehung zwischen der Tochter Emilia und der bürgerlichen Vaterfigur des Odoardo in dieser Arbeit beleuchtet werden.Die deutsche Gesellschaft unterlag im 18. Jahrhundert durch politische Ereignisse, sowie durch die Strömungen der Aufklärung und Empfindsamkeit einem ideellen Wandlungsprozess, der sich auch in der Literatur der Zeit bemerkbar machte. Das bürgerliche Trauerspiel wurde populär. Statt königlichen, heroischen Helden stand in diesem der private Mensch mit einem "immanenten Selbstverständnis"3 sowie die Familie und deren Werte- und Gefühlswelt im Mittelpunkt. Im ersten Abschnitt werde ich zunächst auf den Begriff der Bürgerlichkeit eingehen, der im 18. Jahrhundert immer häufiger verwendet wurde und aufgrund seiner komplexen Bedeutungsvielfalt problematisch ist. Sodann werde ich im ersten Unterkapitel den traditionellen Patriarchalismus beschreiben, der über Jahrhunderte die familialen Beziehungen bestimmte. Im Anschluss stelle ich die Auswirkungen dar, die der oben beschriebene gesellschaftliche Wandel auch auf das patriarchalische Wertsystem hatte. Denn durch die Tendenzen der Empfindsamkeit verbreitete sich ein neues, emotionalisiertes Familienideal, das die Beziehung zwischen Eltern und Kindern nachhaltig beeinflusste. Im zweiten Kapitel, welches den Hauptteil darstellt, werden die Charaktere der Tochter Emilia und des Vaters Odoardo im Stück untersucht. Dabei spielen ihre Wertvorstellungen, die ihr Denken und Handeln leiten, eine tragende Rolle. Anschließend wird das Verhältnis von Vater und Tochter vor allem unter psychologischen Aspekten analysiert.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Halbstark
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Amerika in den 1960er Jahren, die Ära von Eisenhower und McCarthy, aber auch von Ginsberg und Kerouac: Die Beat Generation versucht, sich aus der spießigen Welt ihrer Eltern zu befreien. Der Roman erzählt vom Aufstieg des Intellektuellen Jonathan Asher, der die Aufbruchsstimmung dieser Zeit in seiner Studie "Halbstark" einfängt und dadurch zum Helden einer ganzen Generation wird, im Privaten aber an den eigenen Idealen scheitert: Während er tagsüber ein bürgerliches Leben mit Frau und Kind führt, zieht er nachts durch Lower Manhattan, immer auf der Suche nach sexuellen Abenteuern mit Männern.Sein Sohn Mickey durchschaut die Lebenslüge seines Vaters und wendet sich von ihm ab, seine Frau erfährt erst 30 Jahre nach Ashers Tod aus seinen Tagebüchern vom Doppelleben ihres Mannes.Angeregt durch das Leben des Soziologen Paul Goodman und dessen Bestseller "Aufwachsen im Widerspruch" erkundet Merlis die Probleme, mit denen sich Jugendbewegung und sexuelle Revolution in ihren Anfängen konfrontiert sahen, zu einer Zeit, als Bücher mächtiger waren als Bomben.

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot
Drei Herren im Bett, die Katze nicht zu vergessen
3,84 € *
ggf. zzgl. Versand

Der bewegte Mann in Polen: Witzig und sanft melancholischAdam, Anfang 30, führt in einer polnischen Provinzstadt ein bürgerliches Leben, das er, seiner Neigung entsprechend, gerecht zwischen seinem Mann und einem jungen Geliebten teilt. Als ihn beide verlassen - der eine wechselt an die Warschauer Universität und der andere zu einem Gleichaltrigen -, lernt Adam den attraktiven Micha? kennen. Für beide ist es "Sex auf den ersten Blick". Aber Micha? lebt in einer festen Beziehung mit Pawe?, einem Rundfunkjournalisten. So wird daraus schon bald eine Dreierbeziehung, die Adam wohl oder übel hinnimmt. Er lässt sich gehen, vernachlässigt seine Arbeit und bekommt bald darauf auch die Quittung: Man kündigt ihm. Er steht auf der Straße. Von seinen Eltern, die seine homoerotische Neigung nicht verstehen und sich seiner schämen, hat er nichts zu erwarten und so spielt er in der Dreier-WG mehr schlecht als recht die Rolle des Hausmanns.Aber dann kommen die Frauen ins Spiel, Paulina verliebt sich ständig in Schwule und will unbedingt ein Kind von einem, egal, vom wem, und Kamilla, Pawe's Schwester, wird den Männern sozusagen von der Familie aufgedrängt, sie soll in Warschau studieren und dabei ein Auge auf ihren Bruder haben. Schon wird es ein bisschen zu eng in der Wohnung

Anbieter: Dodax
Stand: 21.01.2021
Zum Angebot